Von gesetzlichen Krankenkassen gefördert

Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen und finanzieren YOGA als verhaltenspräventive Maßnahme zur Gesundheitsförderung, Stressbewältigung und Ressourcenstärkung.

Voraussetzung hierfür ist, dass die Yogalehrenden und deren Kursangebot bei der zentralen Prüfstelle Prävention/ZPP zertifiziert sind. 


Yoga und seine Wirksamkeit gegen Stress im Unternehmen

Yoga ist ein ganzheitlicher Übungsweg, der die körperliche, emotionale und geistige Dimension von Übenden umfasst  und verbindet. In der Prävention wird Yoga als nachgewiesen effektives Verfahren zur Entspannung und Stressreduktion eingesetzt. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Teilnahme an Yoga-Kursen den wahrgenommenen Stress reduzieren ebenso den Umgang mit stressverursachenden Situationen verbessern kann. Mit seinen Körperübungen, Atemübungen und Meditationstechniken ermöglicht Yoga den Übenden zudem, mit sich selbst in Kontakt zu kommen und eigene Ressourcen freizusetzten. Die MitarbeiterInnen entwickeln größere Arbeitszufriedenheit, mehr Gelassenheit und Verantwortungsbereitschaft. Dies führt zu einer Steigerung der Produktivität, weniger Fehlzeiten und Verbesserung des Arbeitsklimas.

Der Arbeitgeber kann Yoga als betriebliche Gesundheitsförderung mit bis zu 500,-€ pro Beschäftigten im Kalenderjahr steuerfrei unterstützen

§3 Nr.34 ESTG.


Gerne erstelle ich für Ihr Unternehmen ein individuelles Programm für Yogaunterricht im Atelier in Saulgrub oder vor Ort in Ihren Räumen.